Produktübersicht

Unternehmensmeldungen

Grundig wird "Offizieller Technologiepartner der Bundesliga"


Share

Mit dem DFL-Sponsoring punktet Grundig in der Bundesliga

Anja Herling

 

DFL Deutsche Fußball Liga und Grundig – ein starkes Team

 

Nürnberg, 6. Juli 2011: Grundig wird "Offizieller Technologiepartner der Bundesliga". Damit wird das Grundig Logo in der Saison 2011/ 2012 und 2012/2013 fester Bestandteil der audiovisuellen Berichterstattung zur Bundesliga und 2. Bundesliga. Egal ob Eröffnungsspiel, Rückrundenauftakt oder Relegationsspiele – das Grundig-Logo ist als so genanntes Insert in den Grafiken der Berichterstattung immer live mit von der Partie. Als offizieller Technologiepartner der Bundesliga wird Grundig zudem die Produktionstochter der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL), Sportcast GmbH, und die DFL-Zentrale mit aktuellen Grundig TV-Modellen ausstatten.

Offizieller Anpfiff für die Kooperation ist am 15. Juli zu den Freitagsspielen der 2. Bundesliga. So wird das Grundig Logo bereits beim Supercup am 23. Juli 2011 sowie zum Start der Bundesliga in TV-Produktionen wie der ARD-Sportschau und dem Aktuellen Sportstudio im ZDF präsent sein. Durch das Bundesliga-Sponsoring ist die Marke Grundig aber auch bei Sky, LIGA total und Sport 1 vertreten.

„Die Partnerschaft mit der Deutschen Fußball Liga sichert uns ganzjährige, intensive Aufmerksamkeit“, so Christian Struck, Director Brand Management der Grundig Intermedia GmbH. „Das Sponsoring ist eine logische Fortsetzung unserer Maßnahmen zur Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr wie dem Werbespot ‚Nichts verpassen’ oder unseren TV-Sondereditionen.

Das Thema Fußball wird uns natürlich das ganze Jahr begleiten. So wird das Logo-Sponsoring zudem durch die Integration des Grundig Logos auf der Schiedsrichtertafel des 4. offiziellen Schiedsrichters sowie etlichen Print- und Online-Maßnahmen flankiert.“

Fußball-Grafiken auf Grundig Fernsehern
In der Zentrale der DFL verfolgen die Mitarbeiter ab sofort alle Bundesliga-Spiele über Full HD-Fernsehmodelle von Grundig. Darüber hinaus stattet Grundig Sportcast mit Grundig TVs aus.

„Grundig gehört wie die Bundesliga zu den Top-Marken in Deutschland. Wir freuen uns, die Sponsoring-Partnerschaft zum Saisonstart der Bundesliga und 2. Bundesliga präsentieren zu können“, sagt Jörg Daubitzer, Geschäftsführer der DFL Sports Enterprises GmbH.

Sponsoring unterstreicht Wachstum der Marke
Seit der IFA 2009 wächst Grundig in allen Vertriebskanälen überproportional und ist somit genau wie die Deutsche Bundesliga eine echte Erfolgsgeschichte. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland sieben Millionen Grundig Produkte verkauft, was bedeutet, dass jeder sechste Haushalt 2010 ein Grundig Produkt erworben hat. Vor allem im TV-Bereich ist Grundig 2010 die Marke mit dem zweithöchsten Wachstum. Wertmäßig konnte Grundig beim TV-Absatz um 25 Prozent zulegen, bei den Stückzahlen sogar um 27 Prozent.

„Unsere Partnerschaft mit der DFL ist ein wichtiger Pfeiler, um unseren Erfolgskurs fortzusetzen“, weiß Murat Sahin, Geschäftsführer der Grundig Intermedia GmbH. „So stärken wir unsere Bekanntheit innerhalb der riesigen Fußball-Fangemeinde. Denn der deutsche Fußball sorgt nicht nur deutschlandweit, sondern auch international für Begeisterung. Technik und Sport sind ein starkes Team. Mit der Grundig-Technik werden wir die Bundesliga-Berichterstattung unterstützen. Zudem sorgen wir mit unserem Portfolio an TV- und Audio-Produkten – das wir in der kommenden Saison natürlich ausbauen werden – auch für die richtige Bundesliga-Atmosphäre zu Hause.“


Bildmaterial:

DFL Deutsche Fußball Liga und Grundig
Jörg Daubitzer, Geschäftsführer DFL Sports Enterprises GmbH
Murat Sahin, CEO
Christian Struck, Director Brand Management